Elektrische Automatisierungs- und Antriebstechnik
EAAT GmbH Chemnitz

Magnetlager von EAAT

Das Team von EAAT setzt seit mehr als 25 Jahren neue Maßstäbe bei der Entwicklung und dem Bau von Magnetlagern. Unsere Erfahrung nutzen wir, um Magnetlager in verschiedensten Ausführungen und für die unterschiedlichsten Branchen zu entwickeln und zu fertigen – immer präzise an die Wünsche unserer Kunden angepasst.

Gern entwickeln die Ingenieure von EAAT für Sie ein Magnetlager, das exakt an Ihre Anwendung angepasst ist.

Download Flyer

Vorteile von Magnetlagern der EAAT

Ein Magnetlager arbeitet berührungslos und ist daher verschleißfrei. Schmiermittel müssen nicht eingesetzt werden, der Wartungsaufwand ist gering. Aufgrund ihrer hermetischen Kapselung eignen sie sich hervorragend für Vakuumanwendungen oder den Einsatz in Reinräumen.

Magnetlager ermöglichen eine direkte Prozessüberwachung und die Einstellung von Lageparametern über die Regelelektronik im laufenden Betrieb. Schwingungen und Unwuchten können mit Magnetlagern der EAAT aktiv gedämpft werden.

 

Ein Magnetlager - Was ist das?

Ein Magnetlager ermöglicht die Lagerung ohne Materialkontakt, indem es magnetische Kräfte nutzt. Grundsätzlich lassen sich aktive und passive Magnetlager voneinander unterscheiden.

Aktive Magnetlager

aktives Magnetlager

Aktive Magnetlager erzeugen ihre Lagerkraft durch geregelte Elektromagneten, die um die Welle herum angeordnet sind. Die Position der Welle wird mithilfe von Lagesensoren erfasst. Die Differenzen zwischen Soll- und Istwerte der Position werden durch eine digitale Regelelektronik ausgewertet und mit Hilfe der Leistungselektronik kompensiert. Hierzu werden die Elektromagneten im aktiven Magnetlager so angesteuert, dass die Welle in der gewünschten Position bleibt bzw. diese Position einnimmt. Eine kontinuierliche Veränderung des Sollwertes ist möglich – z. B., wenn die Welle auf einer umlaufenden Bahn bewegt werden soll.

Aktive Magnetlager sind auf eine ständige Stromversorgung angewiesen und daher meist mit einem mechanischen Fanglager ausgestattet, das bei Stromausfällen Absicherung bietet.

Passive Magnetlager

passives Magnetlager

Die Funktionsweise passiver Magnetlager beruht auf den Kräften von Permanentmagneten. Abhängig von der auf die Welle einwirkenden Kraft, stellt sich eine Auslenkung aus der Mittellage ein, die so lange erhalten bleibt, wie diese Kraft wirkt. Aus diesem Grund werden passive Lager dann eingesetzt, wenn eine kraftbedingte Lageabweichung zugelassen werden kann.

Oftmals werden passive Magnetlager mit konventionellen Lagern oder einem aktiven Magnetlager kombiniert. Eine berührungslose Lagerung in radialer und axialer Richtung nur mit passiven Lagern ist nicht möglich. Dafür sind passive Magnetlager jedoch kostengünstiger und nicht auf eine funktionierende Stromversorgung angewiesen.

 

Anwendungsbereiche

Dank Ihrer Vorteile stellen Magnetlager eine leistungsstarke Alternative zu herkömmlichen Lagerprinzipien dar. Anwendung finden sie z.B. in Kompressoren, Vakuumanwendungen, Werkzeugspindeln und Textilmaschinen.

Bereits realisierte Produkte

Drehzahl [U/min] Radiallagerkraft [N] Axiallagerkraft [N] Wellenmasse [kg] Datenblätter
Hochgeschwindigkeitsmotor 140.000 40 200 1,2 deutsch
Umlaufbiegeprüfstand - 8.000 - 2 x 85 (geteilt)
Turbinendemonstrator 5.600 25.000 50.000 2.500
Fanglagerprüfstand 6.800 16.000 20.000 1.600
Schwungradenergiespeicher 45.000 30 (passiv) 300 8
Röhrenzentrifuge 75.000 145 200 9,3